Non-Food

Eurogast:
Wir lieben Fleisch!

Hier erfahren Sie alles
über unsere große
Liebe zum Fleisch:

www.wirliebenfleisch.at

Welches Menü biete ich meinen Gästen an, welche Suppe passt zu welchem Hauptgericht, welchen Wein empfiehlt man am besten dazu? Fragen, die immer wieder kommen. Gut, dass Sie neue Rezept- und Menüideen nun ganz einfach per Mouseklick bei uns abrufen können.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Kategorie:
Suchen:


Rezeptvorschlag für 10 Personen:

• 250 g Magertopfen

• 4 Eigelb

• 1 Vanilleschote (Mark)

• 1 Zitronen (Abgeriebenes)

• 4 Eiweiß

• Prise Salz

Topfen mit Eigelb, Vanillemark und Zitronenschale glatt rühren. Eiweiß, Salz und Zucker nach Bedarf aufschlagen  und unter die Topfenmasse heben. In gebutterte Portionsförmchen füllen  und im Wasserbad im Ofen bei starker Hitze backen. Auf gemischtem Kompott anrichten.

Zutaten für 8 Personen
250 g glattes Mehl
3 Eier
90 g Staubzucker
20 g Öl
1/2 TL Salz
3/8 l Milch
1 Stamperl Cointreau
3/4 kg säuerliche Äpfel
60 g Staubzucker
Saft einer halben Zitrone
Butter zum Ausbacken
1/8 Crème fraîche zum Füllen

Zubereitung
Milch, Eier, Staubzucker, Öl, Salz und Cointreau versprudeln, dann Mehl beifügen und zu einem Teig verrühren, diesen 2 Stunden rasten lassen, Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und grob schneiden, mit Staubzucker und Zitronensaft vermischen und unter den vorbereiteten Teig heben

In einer Spiegelpfanne etwas Butter erhitzen und einen EL Apfelmasse in die Vertiefung gießen, 4 - 6 Minuten bei mittlerer Hitze backen, anschließend wenden, danach werden die Dalken im Rohr (140°) warmgestellt, später diese etwas abkühlen lassen, jeweils 2 Dalken mit Crème fraîche bestreichen, zusammensetzen, leicht mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren

Zutaten für 4 Personen
50 g Butter
100 g Semmelbrösel
80 g Feinkristallzucker
40 g Topfen
2 Eier
50 g Walnüsse
30 ml Obstler
Vanillezucker
Zimt
Prise Salz
200 g Boskopp-Äpfel

Für das Mostsabyon:
2 Dotter
1 Ei
3 EL Zucker
1/8 l Most
30 g Apfelmus
30 g Birnenmus

Für das Zimtparfait:
2,5 dl Obers
1 Ei
2 Dotter
Prise Salz
70 g Kristallzucker
Vanillezucker
3 g gemahlener Zimt

Zubereitung
Brösel in Butter rösten, Zucker in überkühlte Brösel rühren, Topfen, Eier, Walnüsse, Obstler, Vanillezucker, Zimt und Salz verrühren, brunoise geschnittene Äpfel untermischen, 1/2 Stunde rasten lassen, abkosten, kleine Knödel formen und frittieren, in Zuckerbrösel rollen, mit Zimtzucker bestreuen
Mostsabayon: alle Zutaten über Dampf aufschlagen und danach im Wasserbad kalt schlagen
Zimtparfait: Obers schlagen und kalt stellen; restliche Zutaten über Dampf warm und kalt schlagen, danach das geschlagene Obers dazu geben, Masse in mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen und tiefkühlen

Zutaten:
8 Dotter
250g Zucker
5 Bananen
2 1/2 ML Zitronensäure
2 1/2 ML Vanillearoma

Zubereitung:

Die Dotter mit dem Zucker schaumig schlagen; die eine Hälfte der Bananen schälen und durch ein feines Sieb streichen; das Bananenmus mit der Zitronensäure und dem Vanillearoma gut verrühren und unter die schaumige Dottermasse heben; danach in ein Gefäß füllen, gut verschließen und ca. 8 Stunden im Tiefkühlfach frieren lassen; vier Gläser vorkühlen; die zweite Hälfte der Bananen in Scheiben schneiden und in die Gläser geben; mit einem Eisportionierer oder einem Suppenlöffel Portionen ausstechen, auf die Bananenscheiben setzen und sofort servieren; dazu passen Waffeln oder Hippen.

Zutaten für 10 Personen:
6 Bananen
Biskuit zum Auslegen der Form

Für das Schokolademousse:
20 dag Bitterschokolade
3/8 l Schlagobers
5 Eier
4 Dotter

Für die Ananassauce:
80 dag Ananas (aus der Dose)
0,3 l Weißwein
10 dag Kristallzucker
1 Zimtrinde
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 EL Maizena

Melisseblätter für die Garnitur

Zubereitung:
Eine Königskuchenform mit Frischhaltefolie auslegen und mit Biskuit auskleiden
Schokolade in Stücke brechen, Schlagobers schlagen und kalt stellen, Eier mit Dotter und Zucker verrühren und über Wasserdampf schaumig schlagen, Creme über kaltem Wasser kalt schlagen
Schokolade langsam über Wasserdampf schmelzen, Dottermasse und die Hälfte des Obers zügig einrühren, restlichen Schlag unterheben, ein Drittel vom Schokolademousse in die Form füllen, Bananen der Länge nach in die Form legen, restliches Schokomousse darüber geben, Biskuittdeckel darauf geben und mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank ca. 5 Stunden kalt stellen
Für die Ananassauce: Weißwein, Kristallzucker, Zimtrinde und Zitronenschale aufkochen (Zimt & Zitronenschale danach wieder heraus nehmen), Maizena mit 2 EL Kompottsaft glattrühren, in den Wein gießen und die Sauce unter ständigem Rühren kurz aufkochen, Ananasstücke dazugeben, Kompott auskühlen lassen
Vor dem Servieren Terrine aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden, mit Ananaskompott anrichten und mit Melisseblättern garnieren

Zutaten für 10 Personen:
10 große feste Birnen
Saft von 2 Zitronen
10 dag Gorgonzola
10 EL Schlagobers
10 dag gemahlene Walnüsse

Zubereitung:
Birnen schälen und längs halbieren, Kerne entfernen, mit einem Teelöffel etwas Fruchtfleisch herauslösen, Birnenhälften mit Zitronensaft beträufeln, Gorgonzola, geschlagenes Obers und Fruchtfleisch cremig rühren, je ein Teelöffel Masse in die Birnen geben und die beiden Hälften vorsichtig zusammendrücken, anrichten, mit Walnüssen bestreuen

Zutaten für 10 Portionen
10 dag Staubzucker
1 Becher Jogurt
20 dag Schlagobers
15 Blatt Gelatine

Für das Birnenmark:
1 kg Birnen
1/2 l Wasser
3 EL Kristallzucker
1 Zimtrinde
1 Zitrone

Für das Zwetschkenkompott:
1,25 kg Zwetschken
2 Zimtrinden
1/2 l Wasser
1 Orange mit Schale
3 EL Kristallzucker

Zubereitung
Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden, Wasser mit Zucker, Zimtrinde und Zitronensaft aufkochen, Birnenstücke zugeben, weich kochen, durch Sieb passieren und auskühlen lassen
Für die Creme Jogurt mit Staubzucker, Salz, Zitronensaft verrühren, Obers schlagen, Gelatine in warmen Wasser auflösen und in die Jogurtcreme rühren, Schlag vorsichtig unterheben, Birnencreme in Formen füllen und ca. 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen
Für das Zwetschkenkompott die Zwetschken putzen, entkernen, vierteln, Wasser mit dem Zucker,der Orange und den Zimtrinden aufkochen, Zwetschken dazugeben, kurz köcheln lassen, Zwetschken ausküheln lassen
Creme aus den Formen lösen, und mit Zwetschkenkompott anrichten

Zutaten für 10 Personen
100 g Vollmilch-Schokolade
175 g Butter
Salz
1 Pk Vanillin-Zucker
4 Eier (Größe M)
325 g Mehl
1 Pk Backpulver
5 EL Milch
125 g Puderzucker
1 - 2 EL Zitronensaft
bunte Süßigkeiten zum Verzieren
24 bunte Papierformen
1 Gefrierbeutel

Zubereitung
Schokolade fein reiben, Fett mit Salz, Vanillin-Zucker und Zucker cremig rühren, Eier nacheinander unterrühren, Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren, Schokolade dazu geben
je 2 Papierförmchen in eine Muffinform (12 Mulden) setzen und den Teig darin verteilen, im vorgeheizten Ofen bei 200° C ca. 25 Minuten backen, Muffinform aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, Guss in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden, Muffins mit Zuckerguss und Süßigkeiten als Clown verzieren

Zutaten für 4 Personen
Für das Heidelbeerkompott
250 g frische Heidelbeeren
150 g Zucker
3 g Pektin
1 Prise gemahlener Kardamom
10 ml Zitronensaft

Für die Créme brûlée
75 g Zucker
6 Eigelb
Mark aus 1 Vanilleschote
125 ml Milch
375 g Creme fraîche

Für die Garnitur
je 25 g Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, rote Ribisel
2 cl Cointreau
Staubzucker

Zubereitung
Heidelbeeren mit der Hälfte des Zuckers zum Kochen bringen, restlichen Zucker vermischt mit Pektin und Kardamom dazugeben, Kompott kurz aufkochen, Zitronensaft unterrühren, Heidelbeerkompott in 6 Suppenteller füllen, zum Gelieren kalt stellen
Zucker, Eigelb und Vanillemark in einer Schüssel vermischen, lauwarme Milch und Creme fraîche unterrühren, Flüssigkeit durch ein Sieb gießen, Creme über das Heidelbeerkompott gießen, 30 bis 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 90°C backen, die Creme soll nur stocken, darf aber auf keinen Fall kochen, im Inneren darf die Creme noch leicht flüssig sein, gebrannte Creme 1 Stunde kalt stellen
Die gut aussortierten Beeren mit Staubzucker und Grand Manier vorsichtigt vermengen, kalt stellen
Créme brûlée mit 2 EL feinem, braunen Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner kurz abflämmen, mit den Beeren und frischer Minze ausgarnieren

Zutaten für 10 Personen
10 dl Milch
4 EL Stärkemehl
8 Eigelb
250 g Zucker
2 Zimtstangen
Zitronenzeste von 2 Zitronen
8 EL Zucker

Zubereitung
Stärkemehl in etwas Milch auflösen
In einem Stieltopf die Eigelb mit 250 g Zucker mischen, bis eine cremige Masse entsteht, die Milch dazugeben und unter ständigem Rühren Stärkemehl, Zimt und Zitronenzeste zufügen
Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann vom Herd nehmen
Die Zimtstange entfernen, mit dem Mixer nochmals gut durchmischen, und die Creme dann in einzelne feuerfeste Servierteller geben
Die Creme abkühlen lassen, mit Zucker bestreuen und kurz vor dem Servieren im Backofen bei 220°C Oberhitze karamellisieren
Die Creme kalt servieren

• 1 Kugel Apfeleis
• 1 Kugel Kiwieis
• 1 Kugel Meloneneis
• 1 Kugel Orangeneis
• 1 Kugel Kokoseis
• 1 Kugel Mangoeis
• 1 Kugel eurogast Pistazieneis
• Mandarinen, Orangen, Ananas oder Wassermelone, Kiwis, Bananen, Sahne
• Kiwisauce, Mangosauce, Kürbiskerne

Zubereitung:
In das Glas je eine Kugel Eisgeben. Die frischen Mandarinen und Orangenschälen und die Haut entfernen oder enthäutete Mandarinen und Orangenscheiben aus der Dose verwenden. Kiwi und Banane schälen und in Scheiben schneiden, die Ananas oder die Melone in geviertelte Scheiben schneiden und rund ums und auf dem Eis trapieren. Die Sahne steif schlagen und mit einem Spritzsack auf das Eis dressieren. Mit Mango- und Kiwi-Sauce verfeinern und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen. Mit Hohlhippen und Deko verzieren. Buon appetito!

• 1 Kugel eurogast Bananeneis
• 1 Kugel eurogast Erdbeereis
• 1 Kugel eurogast Pis-tazieneis
• 1 Kugel eurogast Zitroneneis
• 1 Kugeleurogast Stracciatellaeis
• 2 cl Curacao
• Amarenakirschen
• Sahne
• Pfefferminzsauce
• gebrannte Mandeln

Zubereitung:
In das Glas je eine Kugel Eisgeben. Die Amarenakirschen auf das Eis geben. Die Sahne steif schlagen und mit einen Spritzsack auf das Eis dressieren. Die Sahnevorsichtig mit Blue Curacao und frischer Pfefferminzsauce übergießen (färbt die Sahneteils blau teils grün) und die gebrannten Mandeln darüber streuen. Mit Hohlhippen und lustiger bunter Deko verzieren.

Zutaten für 10 Personen
2 Pkg. Strudelteig
100 g Mandelblättchen
100 g Kristallzucker
20 große Erdbeeren

Für die Schokoladesauce
400 ml Wasser
240 g Kristallzucker
300 g Bitterschokolade
8 EL Orangenlikör

Zubereitung
Schokolade in Stücke hacken, Wasser mit Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und Schokolade unter Rühren darin schmelzen, Likör dazu geben
Mandeln und Zucker mischen, Erdbeeren putzen, waschen und noch feucht in der Mandel-Zuckermischung wälzen, Backrohr vorheizen (190 °C)
Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen und dünn mit Butter bestreichen, dann in fünf 8 cm breite Streifen schneiden, in die Mitte jedes Streifen eine Erdbeere legen, Teigstreifen von unten über der Erdbeere zusammenfalten, an den Rändern zusammendrücken
zweites Strudelblatt auflegen, mit Butter bestreichen und ebenfalls in Streifen (5) schneiden, Teigsäckchen mit jeweils einem zweiten Streifen in Höhe der Erdbeere quer wickeln
Erbeersäckchen auf ein Blech legen, die dünnen ungefüllten Teigenden mit Alufolie abdecken, im Rohr ca. 10 Minuten backen
Restlichen Teig und Früchte ebenso verarbeiten
Schokoladesauce mit einem Stabmixer aufschlagen, Strudelsackerln mit Staubzucker bestreuen und mit der Sauce anrichten

 
1
 

Frischer Look
bewährter Inhalt

Wo Eurogast drauf steht, ist Qualität drin. Das wissen Eurogast Kunden seit Jahren. Diese Qualität spiegelt sich nun auch in den Verpackungen wider.

Preiswerte Qualitätsprodukte

 

Katalogdownload

Download Pdf Genuss 360 - Schwein ist fein
Download Pdf Eurogast Eigenmarken Katalog 03/2017
Download Pdf anzeigen Frische Argumente.(KW 33-34)
Download Pdf anzeigen Natürlich für uns Bio - Folder
Download Pdf anzeigen Jeden Tag - Folder

 

Suche

 

Eurogast Webshop Eurogast Kunde werden Kontakt

© Copyright 2012 EUROGAST. ALLE RECHTE VORBEHALTEN.  |  Suche  |  Sitemap  |  Impressum
Eurogast Pilz & Kiennast, Litschauer Straße 56, A-3950 Gmünd, Tel: +43 (0)2852/52511-0, Fax: DW 30, office@pilz-kiennast.at